Elefant: Interviewer Janosch: Interviewter

 

Elefant: Hallo, ich bedanke mich bei dir für das Interview. Ich bin ein Elefant und mein Name ist Elefant. Bevor wir beginnen, kannst du dich kurz vorstellen?

Janosch: Wow, du kannst echt sprechen! Ich wusste nicht, dass ein Elefant sprechen kann. Oh, ich heiße Janosch und komme aus Südkorea. Ich studiere Politikwissenschaft an der Hankuk University of Foreign Studies. Ich möchte nach dem Abschluss nach Deutschland fliegen und dort meinen Master machen.

Elefant: Ich bin ein besonderer Elefant, und vielen Dank für deine Vorstellung. Bevor wir unser Interview beginnen, sollte ich dich entschuldigen. Ich bin jetzt sehr müde, weil ich gestern in der Nacht mit meiner Freundin für drei Stunden telefoniert habe. Weil ich jetzt in Korea bin, ist sie sehr depressiv. Ich fliege bald zurück, aber trotzdem fragte sie mich: „wann genau kommst du zurück?“, „wieso rufst du mich nicht so oft an?“, „was machst du jetzt?“ oder „Mit wem bist du unterwegs?“ und so weiter.

Janosch: Haha, das kann ich gut verstehen. Ist das unser Thema?

Elefant: Richtig. Das Thema des Interviews ist „Fernbeziehung“. Wenn ein Paar sich in einer anderen Stadt oder in anderem Land wohnt, und wenn das Paar sich deshalb nicht oft treffen kann, dann nennt man diese Beziehung Fernbeziehung. Ich habe schon gehört, dass deine Freundin in Deutschland wohnt und ihr jetzt eine Fernbeziehung habt. Stimmt das?

Janosch: Genau. Wir sind seit ca. 600 Tagen zusammen und haben davon nur ungefähr 200 Tage zusammen verbracht.

Elefant: Nur 200 Tage gemeinsam verbracht? Das ist echt schade. Ihr hattet bestimmt viele Schwierigkeiten mit der Fernbeziehung, oder? Welche Schwierigkeiten hast du bisher erfahren?

Janosch: Soweit sehr viele. Der Mangel an körperliche Nähe wäre größter Teil der Fernbeziehung. Ich persönlich glaube, ein Paar braucht eine bestimmte Menge der körperlichen Nähe, weil es sonst schwer wird, die Beziehung weiterzuführen. Für mich ist der Zeitunterschied auch ein großer Teil der Schwierigkeiten. Zwischen Südkorea und Deutschland gibt es acht Stunden Zeit…. Wenn ich aufstehe, ist sie gerade schlafen gegangen. Wenn ich schlafen gehe, ist es noch Abend in Deutschland.

Elefant: Verstehe. Du hast recht. Acht Stunden sind echt ein großer Unterschied. Und körperliche Nähe ist ein wichtiger Teil der Beziehung. Was gibt es noch?

 

Janosch: Wegen der Zeit… ist es immer schwer, unseren Alltag miteinander und gleichzeitig zu teilen. Wir berichten uns jeden Tag über unseren Alltag, aber wir fühlen uns nicht gut, weil wir alles erst später erfahren. Es kann auch passieren, dass, wir ein bisschen eifersüchtig sind, wenn wir ein Paar auf der Straße sehen. Wir haben zwar einen Freund bzw. eine Freundin, aber nicht hier. Verstehst du, wie wir uns fühlen?

Elefant: Ja, natürlich. Es klingt sehr traurig, eine Fernbeziehung zu haben. Ich kann mir nicht vorstellen, wie ihr es bisher geschafft habt. Habt ihr eine besondere Maßnahme gegen die Schwierigkeiten?

Janosch: Es ist so wie bei anderen Paaren, die eine Fernbeziehung haben. Die Hauptsache ist, du solltest deine Freundin fühlen lassen, dass ihr echt zusammen seid. Wie? Oft zu skypen, viel mit Videos und Fotos zu chatten, viele Postkarten oder Geschenke zu schicken, das sind Maßnahmen, die du benutzen kannst. Aber am wichtigsten ist, du solltest so oft wie möglich deine Freundin treffen. Ich war schon zweimal in Deutschland, um sie zu treffen. Dafür habe ich viel Geld bezahlt, aber ich bedauere es nicht, weil die Zeit mit ihr in Deutschland wunderschön und großartig war.

Elefant: Ah, ich bin gerührt. Aber trotzdem, wenn jemand keine Zeit oder kein Geld hat, was kann man machen? Hast du eine Empfehlung aus deiner Erfahrung?

Janosch: Wie gesagt, das wichtigste ist das Gefühl, als ob ihr echt zusammen seid. Deshalb haben wir ein Skype-Date gemacht. Wenn man WLAN oder ausreichend mobile Daten hat, kann man ein Skype-date versuchen. Eines Tages haben wir uns verabredet, dass wir zur selben Zeit zusammen ausgehen. Das Essen, die Orte und den Zeitplan hatten wir schon geplant und wir teilten miteinander gleichzeitig die eigene Situation und wie es gelaufen ist. Solches Date könnte zwar ein bisschen komisch aussehen, aber es wäre hilfreich, wenn jemand mit ihrer Partnerin oder ihrem Partner Probleme wegen der Fernbeziehung hat.

Elefant: Einverstanden. Ich bin tief beeindruckt von eurer Mühe. Ich glaube, dass es ohne Liebe gar nicht funktioniert. Wir kommen langsam zum Schluss. Willst du noch Vorschläge, Tipps oder Warnungen für andere Paare geben?

Janosch: Geh keine Fernbeziehung ein, wenn es sich vermeiden lässt, haha. Ich fahre bald nach Deutschland, um mein Masterstudium vorzubereiten, deswegen wird meine Fernbeziehung wieder eine normale Beziehung werden. Ich würde sagen, dass Vertrauen, Bemühungen, und die Liebe die Schwerpunkte sind.

Elefant: Ich glaube, die Schwerpunkte gelten nicht nur für eine Fernbeziehung, sondern für alle Beziehungen. Vielen Dank für das Interview. Und ich sollte jetzt meine Freundin anrufen. Tschüss!

Janosch: Danke dir auch! Tschüss!

 

0 0 vote
Article Rating
Kategorien: 2019

Janosch Maeng

Janosch Maeng

Hallo, zusammen! Wie geht es euch? Ich heiße Janosch, das ist mein deutscher Name. Ich bin 1993 geboren, studiere Politikwissenschaft an der Hankuk University of Foreign Studies. Es freut mich euch kennenzulernen. Ich komme aus Korea, und wohne jetzt in Korea, aber ich möchte im Ausland wohnen, weil ich viel über andere Kulturen lernen möchte. Ich lese gern sozialwissenschaftliche Bücher, vor allem politische Bücher, spiele gern Klavier, und schreibe gern Aufsätze. Ich mag es, Fremdsprachen zu lernen, deshalb kann ich Chinesisch, Englisch, und ein bisschen Deutsch sprechen. Aber mein Deutsch ist nicht so gut. Ich lerne seit nur zwei Monaten Deutsch. Meine Freundin kommt aus Deutschland, wir haben uns in Peking kennengelernt. Ich bin verliebt in sie, ich liebe sie sehr, und vermisse sie sehr. Im Sommer werde ich nach Würzburg fliegen, und dann treffen wir uns! Danke fürs Lesen, und auf Wiedersehen!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Ji Hyeon Lee
19. Dezember 2019 16:53

Hallo Janosch! Ich bin Melody. Ich finde dein Beitrag sehr interessant. Du bist sehr cool mit Fernbeziehung. Ich denke das ist eine Liebe der Erwachsenen. Ha-ha! Nur Spaß. 🙂 Du werdest bald nach Deutschland fliegen! Ich hoffe dein glückliches Leben dort. Schöne Ferien!

Yeonju Baek
14. Dezember 2019 10:30

Hallo Janosch. Dein Interview war sehr eindrucksvoll. Ich kann nicht vorstellen, dass mein Freund (obwohl ich keinen Freund hab..lol) weit weg ist. Trotzdem fiegst du bald nach Deutschland, also ich hoffe, dass du in Deutschland dein Studium erfolgreich machst und auch mit deiner Freundin eine schoene Erfahrung machst.

ZI LIN
11. Dezember 2019 15:30

Hallo Janosch!Super ,was du über deine Fernbeziehung erzählt hast.Wenn du nach Deutschland fliegst ,dann kannst du endlich mit ihr zusammen!Toll oder?Alles Gute zu deinem Studium in Deutschland.

Yoojin Chun
11. Dezember 2019 10:37

Hallo Janosch! Dieser Beitrag ist sehr Interessant! Und das ist auch überraschend, dass Elefant auch Fernbeziehung führt! Das ist sehr grosßartig, dass du immer mit deiner Freundin gute Beziehung hätlst. Ich wünsnche, dass du diese tolle Beziehung weiter führen kannst, und ich hoffe auch, dass du auch in Deutschland gute Zeit verbringen kannst 🙂

ZI LIN
Reply to  Yoojin Chun
11. Dezember 2019 15:25

Ich hoffe auch wie deine Hoffung!

9
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x