Die Maus ist vor langer Zeit nach Korea gekommen und hat viele Orte besucht.

Sie hat sich in den Otter verliebt, ist nach Busan, das 400km weit von der HUFS entfernt ist, gereist… Die Zeit mit den vielen Freunden war sehr glücklich.

Aber manchmal sehnt sie sich nach Freunden in Deutschland. Der Blaue Elefant, Die Gelbe Ente… Wenn die Maus mit ihnen gespielt hat, hat sie sich keine Sorgen gemacht. Die Maus hat Emilia jede freie Minute über die Freunde in Deutschland erzählt.

„Maus, bist du schon im Zoo gewesen?“, hat Emilia gefragt. „Im Zoo gibt es auch den Elefanten und die Ente.“

Deshalb sind sie mit der U-Bahn in den Seoul Zoo in Gwacheon gefahren. Von HUFS bis Seoul Zoo braucht man etwa eine Stunde.

 

 

Es war sonniger Samstagnachmittag. Im Zoo waren viele Familien und Paare.

Vor dem Bahnhof haben die Verkäufer ‚Seidenraupen(Bundegi)‘ verkauft. Das Essen wird gesiedet und ist meistens in Freizeitparke oder Zoos in Korea. Emilia hat der Maus ‚eine Wirbel Kartoffel‘ gekauft.

 

Man schneidet die Kartoffel in Wirbel-Form, frittiert sie, verteilt süße Soße auf sie und verkauft sie. Der Imbiss ist beliebt bei Kindern.

„Das schmeckt gut!“, hat die Maus gerufen und mit einem Schluck sie aufgegessen.

 

 

Der Zoo war ziemlich weit von dem Bahnhof, also sind sie mit dem ‚Elefantenzug‘ in den Zoo gefahren.

„Der ‚Elefantenzug‘ gleicht nicht dem Elefanten!“, hat die Maus lachend gesagt.

Der Wind hat leicht geweht und an dem Ohr von der Maus gekitzelt. „Es ist sehr kühl!!“, „Klasse!“ Die grünen Bäume außerhalb des Fensters, die frohsinnige Stimmen von den Kindern im Zug… Das alles macht die Erwartung eines schönen Tages im Zoo noch größer.

 

Am Eingang stehen Eintrittspreise geschrieben. Erwachsene bezahlen 5000 Won, die Jugend bezahlen 3000 Won, die Kinder bezahlen 2000 Won… Die Maus hat der Verkäuferin gesagt.

„Guten Tag. Eine Karte für Erwachsene und eine Karte für Mäuse, bitte!“

„Willkommen in unserem Zoo! Aber die Eintrittskarte für Tiere ist kostenlos. Hier ist ja Zoo!“

 

Erst ist die Maus gelaufen, wo sich die Vögel versammelt haben. Weil sie die Ente treffen wollte. „Die Ente ist gelbe, also kann ich sie leicht suchen!“ Die Maus ist mit kurzen Beinen gelaufen.

Die Maus hat viele schonen Vögel gefunden. Die Vögel haben rosa Federn und längeren Hals. Sie haben Wasser getrunken. Sie waren wie Ballerinen.

 

 

Die Vögel waren die Flamingos. Die Maus hat gefragt, wo die Enten sind. Aber die Antwort war ruckartig.

Hier gibt es keine Enten!! Das Gesicht der Maus ist mit Enttäuschung vollworden.

„Dann haben sie Elefanten gesehen?“ Die Maus hat den Flamingos gefragt.

„Wir wissen nicht, wo Elefanten sind. Aber die Giraffen wissen vielleicht ja. Die Giraffen können bis die Ferne sehen, weil sie einen längeren Hals haben.“

„Danke schön!“

Die Maus hat mit der Hand begrüßt. Die Flamingos haben auch nachgewinkt.

 

„Hey, die Giraffen!“, die Maus hat begrüßt.

Aber die Giraffen haben nichts gesagt und nur die Gräser gegessen. Übrigens – die Giraffe war, wie man hörte, sehr groß. Selbst 100 Mäuse aufeinander wären kleiner als eine Giraffe. Vielleicht ist die Maus zu klein, deshalb können die Giraffen ihre Stimme nicht hören, hat Emilia gedacht. Also hat sie die Maus auf ihrem Kopf gesetzt.

„Hey! Guten Tag!“ Wenn die Maus auf dem Kopf laut gesprochen hat, haben die Giraffen erst dann zurückgeblickt.

 

„Guten Tag, kleine Freundin. Was ist los?“                              

„Ich suche Elefanten. Haben sie sie gesehen?“

Eine Giraffe hat mit ihrem langen Hals die rechte Seite gezeigt.

„Geht ungefähr 15 Minuten rechtshin, dann kannst du die Elefanten sehen.“

„Danke, guten Apettit!“

Endlich konnte die Maus einen Elefanten treffen!!

„Der blaue Elefant war nicht so groß!“ Die Maus war überrascht, weil der blaue Elefant kleiner als die Maus ist.

„Glaubst du nicht, dass der blaue Elefant auf den großen Elefanten treten kann?“, hat die Maus Emilia gefragt. Sie haben gelacht.

Die Maus möchte den Elefanten anreden, aber er ist zu weit. Also haben Emilia und die Maus den Elefanten nur angestarrt. Die Maus hat gedacht, dass die Maus nächstes Mal zusammen mit dem blauen Elefanten und der gelben Ente in den Zoo kommen möchte.

 

Emilia hat die Hand der Maus genommen und ist herausgekommen. Sie haben zusammen Abend gegessen und sich getrennt. Und an jenem Abend hat Emilia einen Zettel in der Tasche gefunden.

Der Spaziergang im Zoo macht mir Spaß!

Bis bald, Emilia!

„Auf Wiedersehen, meine kleine Maus!“ Emilia ist glücklich geworden.


Hansol Hong

Hansol Hong

Guten Tag! Ich bin Hansol Hong, und mein deutcher name ist Emilia! Ich mag diesen Namen sehr, also nennen Sie mich bitte Emilia! Ich bin 22 Jahre alt und studiere in der Abteilung für Deutschlehrerausbildung. Ich habe eigentlich in Ilsan gewohnt, aber jetzt wohne ich in das neue Studentenwohnheim, Global Hall. Seit einem Jahr habe ich in Imun-dong gewohnt, also bin ich in fast alle Restaurants in der Naehe gegangen, deshalb moechte ich ein neues Restaurant kennenlernen. Sagen Sie mir bitte, wenn Sie ein gutes Restaurant kennen! Seit Kurzem interessiere ich mich fuer Geige-Spielen! Deshalb habe ich mich gerade zum Geigekurs angemeldet! Aber am meisten interessiere ich mich natuerlich fuer Deutsch-Lernen!!! Ich bin einmal nach Deutschland geflogen, doch nur für eine Woche. Wenn ich noch einmal nach Deutschland fliege, moechte ich auf Deutsch sprechen. Ich kann Deutsch jetzt noch nicht so gut sprechen, aber durch diesen Schreibkurs moechte ich Deutsch besser benutzen!

9
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
kazuma hattori

Es ist ein großer Zoo. Ich möchte auch in den Seoul Zoo gehen.

Yuya Ano

Hallo, ich bin Yuya aus Japan.
Ich mag auch den Zoo. Ich war noch nie in einem Zoo in Übersee. Obwohl ich ein bisschen von einer großen Kartoffel gegessen habe, ist die Maus sehr klein. Das Mädchen sieht neidisch auf ihn aus

Sujin Cho

Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal in den Zoo ging. Du hattest eine schöne Zeit mit der Maus. Ich glaube, dass Maus viele Tiere im Zoo gesehen hat und viel Spaß hatte!

Seohyun Song

Hallo! Du hast eine schöne Zeit im Zoo mit der Maus verbracht! Ganz toll! Ich habe so lange nicht ins Zoo gegangen, aber jetzt möchte ich wieder besuchen. Im Zoo liebe ich besonders die Hasen. Und ich liebe die Kartoffel aus dem Imbisstand auch😍!

Jiwoo Lee

Der Zoo mit der Maus hätte sehr Spaß gemacht. Auch ich liebe Zoos. Weil es dort eine große Auswahl an Tieren gibt und es dort auch leckeres Essen gibt. Das Cartoffel in Werbel-Form sieht auch sehr lecker aus. Der Seoul National Park ist ein Ort, an dem ich oft mit meinen Eltern war, als ich klein war. Der Ort meiner Erinnerung.

Wonwoo Lee

wow! die Maus in dem ZOO!! Sie hat nach ihrer Heimatstadt zurück gagangen!! Wie süß!!
Ich glaube, dass die Maus einen schönen Tag mit ihren Freunden und Freundinen gemacht hat!

Joanna De la Guardia Santana

Hallo! Ich habe deinen Beitrag lesen sehr genossen. Es tut mir leid, dass die Maus mit ihrer Freundin, die Ente, nicht treffen konnte. Aber allerwenigstens hat die Maus mit seinem Freund, der Elefant, getroffen. Außerdem wusste ich nicht wie unhöflich die Flamingos sind!

Sieun Park

Ich mag auch im Zoo gehen!!!! Es ist sehr süß, dass die Maus sich ihr Freund ‚Elefant‘ endlich treffen. Und die Wirbel Kartoffeln! In Deutschland gibt es ‚Bratwurst, In Südkorea gibt es Wirbel Kartoffeln!!‘
Wirklich haben Sie einen tollen Ausflug, aber ich möchte weiterweiß, dass welche Tiere sie noch mehr gesehen haben??

Gyuri Lim

Ich war von deinem Gedanken an die Maus sehr beeindruckt. Ich bin es überzeugt, dass die Maus für dich dankbar ist. Wenn sich eine Gelegenheit dazu bietet, möchte ich den Zoo unbedingt besuchen! Ich möchte dort mit euch gehen und mich mit anderen Freunden von der Maus befreunden. Würdest du die Maus fragen, ob sie beim nächsten Mal mit uns in den Zoo gehen könnte?