Teil 1: „Hurra , wir sind in Jeonju!“

Vom 7. Mai bis zum 9.Mai hatte ich mit der Maus eine wunderbare Zeit. Obwohl wir nur 3 Tage zusammen waren, waren wir froh und glücklich. Am Abend habe ich mit der Maus telefoniert und wir haben beschlossen, uns in der Express-Bus-Terminal-Station zu treffen, weil wir letzte Woche geplant haben, einen kleinen Ausflug nach Jeonju zu machen. Ich habe ihr auch gesagt, dass meine Lieblingsfreundin „Hyeon-Jin“ auch mitkommen will.

 

Endlich! Am Montagmorgen haben wir uns in der U-Bahn-Station getroffen und haben den Bus genommen. Wir haben uns gefreut darauf und in gehobener Stimmung gesungen, denn dieses Mal war unserer erste Ausflug nach Jeonju! Aber wir sind bald eingeschlafen, weil wir so früh aufstehen mussten.

Teil 2: Die Maus bei „Veteran“

Als wir in Jeonju angekommen sind, regnete es, nicht so groß aber Sprühregen. Wir hatten viel Hunger, also haben wir uns entschieden, zu Mittag zu essen. Wenn wir in Seoul wären, wären wir in ein gewöhnliches Restaurant gegangen, aber wir sind in hier, Jeonju! Also sollen wir etwas Besonders oder Bekanntes probieren. Gestern habe ich schon gegoogelt, welches Restaurant wir zum Mittagessen gehen sollen. Es ist das berühmteste Restaurants in Jeonju und heißt „Veteran-Kalguksu“ (die koreanische Nudeln).

Als das Essen gekommen ist, hat die Maus gesagt,

 „Wow, Heejae! Es sieht so lecker aus! Lass uns essen! “

Die Maus/Heejae:

„Oh, es schmeck mir sooo gut!“

Heejae: „Stimmt! Lass uns den Knödel probieren!“

Wir waren sehr überrascht über den Geschmack von den Nudeln und den Knödeln, denn sie waren soooo lecker! Ich stimmte mit ihr überein! Die Maus hat geschnittenen Rettichkimchi probiert, aber sie hat bald geweint, denn es war so scharf für sie!

Die Maus: „Heejae, bitte gib mir Wasser! Es ist zu scharf!”

Arme Maus! 🙂

Teil 3: Die Maus mit „Hanbok“ und „Hanok“

Nach dem Regen kommt immer Sonnenschein. Also konnten wir ‘Hanbok’, die koreanische Kleidung anziehen. Wir sind in den Verleihladen herein. Leider gab es keinen Hanbok für die Maus, weil die Kleidung zu groß für sie war, aber sie war noch froh!

Die Maus: Das ist total egal! Ich möchte mich mit euch fotografieren! Das ist genug für mich 😀

Heejae/Hyeonjin: Oh, danke! Du bist so net!“

Es dauerte eine halbe Stunde, den richtigen Hanbok zu wählen. Also hat die Maus uns geholfen, die Wahl schneller zu Machen. Als wir fertig waren, sind wir hinaus und zu Fuß gegangen. Während wir zur Sehenswürdigkeit gegangen sind, habe ich die Maus das Wohnhaus „Hanok“ in Korea erklärt und wir haben uns zusammen fotografiert.

Die Maus: „Klasse! Die Wohnhäuser sind sehr schön und sehen bequem aus! Wenn es möglich wäre, würde ich da übernachten!

Leider hatten wir nur einen Tag, Zeit in Jeonju zu verbringen, deswegen konnten wir dort nicht übernachten. Aber ich habe ihr versprochen, dass wir nächstes Mal in Jeonju übernachten wollen. Es wurde ein bisschen heiß, deswegen haben wir Eis, das mit Bohnenpulver war, gegessen.

Teil 4: Der Besuch der Maus bei der „Jeon-Dong-Kathedrale“

Unser letztes Ziel war der Besuch bei der bekannten Kathedrale in Jeonju. Die Maus hat mich gebeten, darüber zu erklären. Also ich habe ihr erklärt, dass die Kathedrale ‘Jeondong-Kathedrale’ heißt und eine römisch-katholischen Kirche ist.

Die Maus wollte ein Foto vor der Kathedralstür machen, aber dort war es voll besucht, also konnte ich kein gutes Foto Machen: Deshalb habe ich es vor der Nebentür gemacht! Sie ist so süß!

Nach dem Besuch hatten wir ein bisschen Durst, deshalb habe ich einen kälten Kaffee und die Maus einen Mangosaft getrunken! Sie hat die zwei Getränke probiert. Sie ist klein, aber sie hat viel getrunken.

Während wir zur Bushaltestelle zurückgegangen sind, haben wir den Marktplatz auf der Gasse angeschaut. Die Maus fand koreanische Tischdecken schön und sie hat mich wieder um Foto gebeten. (So süß!)

Von leider hat unser kleiner Ausflug nach Jeonju geendet. Als wir auf dem Bus genommen haben, sind wir wieder eingeschlafen, weil wir am Ende ein bisschen müde waren! Auf dem Weg nach Seoul, sind wir in einem Rasthaus eingekehrt. Im Rasthaus hat die Maus die Eiercreme gewählt.

Die Maus: „Hmmm, ich mag den süßen Rahm und Delhi schmeckt mir lecker! Hmm, super!“

Der Rückweg nach Seoul hat viereinhalb Stunden gedauert. Die Maus und meine Freundin haben bei mir übernachtet. Ich habe die Maus meiner Familie vorgestellt und in der Nacht haben wir viel gesprochen. Das war sehr lustig! 😀

Teil 5: Der Elterntag mit der Maus und Familie

Am 8. Mai war Elterntag. Die Maus und meine Geschwister haben einen italienischen Kuchen (Tiramisù) gekauft, weil meine Mutter den liebt. Wir haben auch Geschenke für meine Eltern vorbereitet. Die Maus liebt auch „Tiramisù“, deshalb haben wir ihr ein Viertel von dem Kuchen   gegeben! Sie war glücklich!

Dann hat sie das Zimmer von meinem Bruder angeschaut und ein Poster, das an der Wand hängt, gefunden und gedacht, dass die Mädchen auf dem Poster sehr schön sind. Die Mädchen sind die berühmte Idole bei den Jugendliche und die Maus war in die verliebt!

Teil 6: „Auf Wiedersehen!“

Endlich hat der Dienstag geendet! Leider konnte ich am Mittwoch nicht mit der Maus neue reiche Erfahrungen machen, weil ich zu beschäftigt war. Von 9 Uhr bis 6 Uhr hatte ich Unterricht. Aber sie war immer mit mir zusammen. Von Montag bis Dienstag haben wir viel Spaß gehabt, also waren wir so froh! Wenn die Maus wieder nach Korea kommt, wollen wir eine lange Reise machen! Vielleicht für einen Monat auf die Insel Jeju! Das Beste kommt zuletzt und unser Ende kommt nicht! 🙂

Kategorien: 2018Südkorea

Heejae Roh

Heejae Roh

Hallo Leute, ich bin Heejae und es freut mich, Sie hier wiederzusehen! Ich bis 23 Jahre alt und habe 2 Geschwister. Kann ich Ihnen mal fragen? Was finden Sie über diese Website? Ich denke, die ‘Die Maus in Korea’ Website ist eine gute Idee. Alle Leute können mehr einander kennenlernen und mit ihnen jede schöne Erfahrungen von der Maus in Gemeinschaft haben. Es ist so gut! Ich möchte Ihre Beträge lessen! Ich freue mich darauf! Einen schönen Tag noch! 

6
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Yuji NAKAMURA

Hallo! Ich bin Yuji aus Japan. Kalguksu sieht sehr lecker aus! Wenn ich in Jeonju bin, werde ich das unbedingt essen.
Ich denke, dass , Hanbok dir sehr gut steht. Aber das war ein bisschen schade, dass die Maus die koreanische Kleidung nicht anziehen konnte.
Ich möchte nach Korea mit Maus reisen!

Gyuri Lim

Ich glaube, dass Jeonju die schönste Stadt in Korea ist. Besonders gibt es viele koreanische traditionelle Gebäude, „Han-Ok“. Ich beneide euch, dass ihr zusammen gute Erfahrungen in Jeonju gemacht habt. Aber es war sehr traurig, dass die Maus Han-Bok nicht anziehen konnte. Obwohl sie keinen Han-Bok getragen hat, glaube ich, dass die Reise ihr gefallen hat. Und ich hoffe, dass ihr sich an diese Reise lange erinnern wollt.

Seung Heon Lee

Jeonju! Die Maus hat eine Chance dank dir zu reisen! Ich habe gehört, dass Jeonju’s Essen sehr gut ist. Auch das Wohnhaus ‘Hanok’ und der Kirche sind sehr schön. Ich möchte Jeonju wie die Maus besuchen! Und dein Hanbok ist sehr schön. Ich denke, Jeonju reisen ist ein wunderbares Geschenk für Mäuse aus Deutschland.

Seungah Yang

Die koreanische Nudeln, Kalguksu!!!!!!!!!!! Ich esse am liebsten!!!!!!❤️ Ich finde es auch schade, dass die Maus keine Hanbok tragen konnte😭 Wenn die Maus wieder nach Korea fliegt, machen wir gemeinsam Hanbok für die Maus! Wie findest du? Außerdem, ich denke, dass Hanbok dir sehr sehr sehr sehr gut steht!!! Auf den Fotos bist du sehr sehr hübsch!!! Du sieht wie ein Fotomodel aus!

Youjin Chang

Oh!!! Super!! Jeonju!! Ich beneide euch, weil ich noch nicht Jeonju besuche. Ich möchte auch dort gehen und Hanbok tragen!
Heejae! Du bist sehr sehr sehr schön!!😍 Der Hanbok steht dir ganz gut~😀 Aber ich finde es schade, dass es keinen Hanbok gibt, der der Maus passt. 😯 Aber die Erfahrungen, die du mit der Maus gemacht hast, sieht sehr schön und prima aus! Die Maus kann wahrscheinlich lange an die Erfahrungen mit dir erinnern.