Am Donnerstag, 12.10., habe ich die Maus getroffen. Die Maus ist aus Deutschland gekommen und sie hat mir gesagt, dass sie viele Erfahrungen in Korea machen möchte. Und die Maus hat mir gesagt, dass sie keinen Namen hat. Also habe ich die Maus ‘D-Ko’ genannt. Das ‘D-Ko’ bedeutet ‘Deutschland – Korea’. Die Zeit mit D-Ko war absolut fantastisch und unauslöschlich.

<Am Freitag, 13.10.2017>


Am Freitag, 13.10.2017, habe ich mit ‘D-Ko’ ‘Bbossam’ (보쌈) gegessen. Das ‘Bbossam’, das gekochter Schweinebauch ist, ist ein berühmtes koreanisches Essen. D-Ko hat mir immer gesagt, dass sie das koreanische Essen essen möchte. Also bin ich mit ihr ins ‘Wonjo Halmoni Bbossam’ (원조 할머니 보쌈), das ein berühmtes Bbossam-Restaurant in der Nähe der HUFS ist, gegangen.

Wir haben 2 Bbossam-Menüs bestellt. Ein Menü kostet 7,000 Won. Ich dachte, dass der Preis sehr billig ist, denn bei einem Menü gibt es Reis, Bbossam, Kimchi, Suppe und viel Essen. D-ko ist sehr klein, aber sie hat sehr viel gegessen, also war ich überrascht. Sie hat gesagt, dass Bbossam sehr lecker und zart ist. Früher hatte sie Bbossam schon mal probiert, aber der Geschmack war nicht gut. Nun war sie sehr glücklich.

<Am Samstag, 14.10.2017>


Am Samstag gab es eine „Feier für Hunde“ im Yeonchon Park. Der Yeonchon Park ist in der Nähe von meinem Zuhause. Also sind D-ko, ich und mein Hund ‘Hwanhee’ in den Park gegangen. In Yeonchon züchten viele Menschen Hunde. Also hat Yeonchon eine Feier für Hunde veranstaltet. Die Feier hat von 13 bis 17 Uhr gedauert. Es gab viele Veranstaltungen bei der Feier, zum Beispiel eine Verschönerungsecke, einen Tierarzt, einen Malplatz, einen Spielplatz usw.

D-ko war sehr lustig, weil sie im Park gelaufen ist und getanzt hat. Sie konnte nicht warten und ist immer herum gelaufen. Sie hat mir gesagt, dass sie zu der Feier wollte.

Plötzlich war D-ko weg!!! Ich war sehr wütend und habe sie gesucht. Sie war in der Tierarztpraxis und hat mit dem Tierarzt gestritten.

“Ich möchte untersucht werden! Ich möchte gesund bleiben! Bitte!” hat D-ko gesagt.

Dann bin ich gekommen. “Sie ist aus Deutschland gekommen. Können Sie sie untersuchen, bitte?” habe ich gefragt.

“Ja, dann will ich D-ko untersuchen” hat der Tierarzt gesagt.

“Wunderbar! Der Koreaner ist sehr nett!” hat D-ko gesagt.

Dann ist sie auf den Rücken meines Hundes gestiegen. Aber er hat nichts gesagt.
“Der koreanische Hund ist auch nett!!” hat D-ko gesagt.

<Am Montag, 18.10.2017>


In Korea tragen viele Männer Hemden bei der Arbeit. Viele Menschen denken, dass Oberhemden sauber und richtig sind. Also wollte ich D-ko ein Oberhemd zeigen und auch zeigen, wie man es bügelt.

Dann hat sie gefragt: “Kannst Du meinen Bart bügeln? Viele Menschen streicheln meinen Bart, sodass er jetzt ganz geknickt ist.”

“Oh, nein!! Möchtest du keinen Bart haben?” habe ich geantwortet.

Dann hat sie gesagt: “Ich denke, dass koreanische Firmen sehr streng sind. Auf der Straße tragen alle Angestellten Hemden. Ich kann über die koreanische Kultur lernen!”

Kategorien: 2017Südkorea

2
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Jaekyung Kim

Neuer Name der Maus ist sehr lustig. Ihr habt in ‘Wonjo Halmoni Bbossam’ Bbossam gegessen! Ich beneide euch wirklich. Das ist mein Lieblingsessen.
HaHa ,icch denke, dass dein Hund ein guter Freund von der Maus sein wird. D-Ko muss noch jetzt Korea vermissen, weil D-ko Gute Erfahrungen mit dir gehabt haben!

Hyeonjeong You

Wow! Ich habe in letztem Jahren deinen Beitrag über “Feier für Hunde” auf Instagram gesehen! Ich erkenne aber erst, dass du da mit der Maus warst. Sehr schön!