Die Maus und ich haben uns endlich getroffen! In unserer Abteilung gibt es so viele Projekte, die die Studenten mit der Maus zusammen machen und ich habe natürlich schon viel über die Maus gehört.

Maus: Hallo, Yoojin!

 

Yoojin: Hallo, Maus! Ich bin sehr froh, dass ich dich kennenlernen kann:)

Maus: Ich bin auch froh! Übrigens ist das Wetter in Korea sehr, sehr kalt!!! Kann ich in deine Tasche gehen?

Yoojin: Natürlich! Im November ist es sehr kalt in Korea und wir können bald Schnee haben.

Maus: Sehr gut!

 

Maus: Oh, so ist es besser. Sehr warm! Dann wohin gehen wir jetzt?

 

Yoojin: Ich möchte dir die Studenten in unserer Abteilung und auch unseren Professor Horn vorstellen! Und ich glaube, dass es schön wäre, wenn du unseren Deutschkurs hier in Korea mit mir zusammen besuchen könntest! Es wäre für dich bestimmt eine gute Erfahrung, oder? 

Maus: Ja! Sehr interessant!

Yoojin: Wie war der Kurs?

Maus: Das ist sehr gut! Alle Studenten in diesem Kurs können gut Deutsch sprechen. Das ist überraschend!

Yoojin: Ja! Alle Studenten in unserer Abteilung können sehr gut Deutsch sprechen, obwohl sie nur ein Jahr lang Deutsch gelernt haben. Sie lernen immer Deutsch fleißig.

 

Maus: Und.. Yoojin! Ich habe gehört, dass du in diesem Semester gelernt hast, wie man eine gute Diskussion machen kann und was man als Moderatorin oder Moderator tun soll.Deshalb möchte ich heute mit dir eine Diskussion mit einem Thema, an dem du zurzeit Interesse hast, diskutieren. Was hältst du davon?

 

Yoojin: Das ist eine sehr gute Idee! Du weißt doch, ich studiere jetzt Deutsch auf Lehramt und ich lege zurzeit über die Bildung hier in Südkorea über. Hierzulande gibt es allerlei Probleme im Bildungssystem.

Maus: Wirklich? Welche Probleme gibt es denn?

Yoojin: Zum Beispiel besuchen die meisten koreanischen Schüler neben der normalen Schule oft auch noch eine private Schule und sie lernen dort das, was sie noch nicht in der Schule gelernt haben. Infolgedessen konzentrieren sich diese Schüler nicht völlig auf die Kurse in der Schule, weil sie die Inhalte schon in der Privatschule gelernt habe. Viele Schüler wissen überhaupt nicht, was sie in der Zukunft werden möchten. Die genaue und richtige Bedeutung von Bildung verlieren wir leider in Korea. Meines Erachtens nach liegt es in der Verantwortung der Lehrer, dass die Schüler eine gute Richtung in ihrem Leben einschlagen können, indem die Lehrer ihren Schülern helfen. Leider ist die tatsächliche Situation ganz anders. Die Lehrer richten ihren Unterricht sogar manchmal nur auf die guten Noten der Schüler aus. Ich mache mir Sorgen darum, dass die richtige Bildung wegen des Ziels, das die Schüler von den Universitäten zugelassen werden können, zu kurz kommt.

Maus: Oh, es gibt so viele Probleme, wie ich es mir schon gedacht habe. Dann worauf möchtest du heute das Hauptgewicht legen?

Yoojin: Unter den vielen Problemen möchte ich mich heute um ‘kostenlose Bildung’ handeln. Ich vermute, dass dieses Thema nicht nur in Korea, sondern auch auf der ganzen Welt ziemlich viel diskutiert wird. Alle haben selbstverständlich das Recht, die Gelegenheit zur Bildung gleichberechtigt zu bekommen. Wie schön wäre es doch, wenn allen Schülern die Schulgebühr zur Verfügung gestellt werden könnte. Aber leider scheint es unmöglich zu sein, weil die Behörde kein genug Geld dafür hat. Deshalb nimmt die Regierung heutzutage darauf Rücksicht und das Thema wird auch von vielen Leuten, vor allem etlichen Eltern, stark diskutiert.

Bevor wir uns über dieses Thema richtig austauschen, möchte ich dir eine Grundschule vorstellen, und ich glaube, dass es besser wäre, dass wir dort unser Interview weiterführen, was denkst du?

Maus: Wow, sehr interessante Idee! Ich habe schon viele verschiedene Schulen auf der ganzen Welt besucht, und ich habe gehofft, dass ich irgendwann auch eine Grundschule in Korea besuchen kann.

Yoojin: Oh! Dann gehen wir jetzt!

Maus: Die Schule ist sehr klein, aber sehr toll! Und dort machen einige Schüler Sport, obwohl hier heute zu kalt ist! Sehr fleißig!

Yoojin: Ja, sie sind sehr fleißig. Es wäre unmöglich für mich!

 

Maus: Übrigens: Unser Thema ist “kostenlose Bildung”, oder? Hmm… Das ist ein sehr wichtiges Problem, aber schwer. Dann welche Aspekte gibt es bei diesem Thema?

Yoojin: Es gibt zwei verschiedene Meinungen zu diesem Thema. Diejenigen, die dagegen sind, behaupten, dass diese Regelung auf die Qualität von Bildung direkte Effekte hat. Das bedeutet, dass die Qualität der Bildung niedrig wird, wenn die Behörden alle Gebühren der Schüler bezahlen. Darüber hinaus meinen sie auch, dass die Behörde nicht genug Geld hat, um alle Gebühren zu bezahlen, und es würde auch dazu führen, dass viele Menschen jede Menge Steuern bezahlen müssen, obwohl sie keine Kinder haben. Vertreter dieser Perspektive sagen auch, dass Kinder, die von ihren Eltern finanziert werden können, diese Förderung nicht erhalten müssen.

 

Maus: Es gibt viele verschiedene Meinungen dazu. Und ich möchte auch die Meinung, die der “kostenlosen Bildung” zustimmt, und auch deine Meinung, hören.

 

Yoojin: Ich bin eigentlich auch ein Befürworter der kostenlosen Bildung. Ich kann zu einem gewissen Punkt diejenigen, die kostenlose Bildung für negativ halten, verstehen. Aber trotzdem bin ich der Ansicht, dass alle Kinder mindestens im Bereich der Bildung gleichberechtigt sein sollten, egal ob ihre Eltern reich sind oder nicht. Dabei möchte ich auch erwähnen, dass die Kinder kostenlos ausgebildet werden sollten, bis sie die Oberschule absolviert haben. Wie ich oben schon erwähnt habe, behaupten zwar manche, dass die hohen Gebühren, die der Staat tragen soll, sehr problematisch sind. Aber ich komme zu dem Gedanken, dass es eine sehr vernünftige Investition ist. Die Kinder sind unsere Zukunft. Wenn alle Kinder dank dieser Einführung gut ausgebildet werden können, dann werden diese Kinder in der näheren Zukunft zu der Entwicklung von unserem Staat beitragen.

Im Großen und Ganzen ist auch klar, dass diese Regelung den armen Kindern eine großartige Gelegenheit sein könnte, sie aus der Armut zu holen.

Du weißt doch, in meinem Heimatland Südkorea verringert sich die Geburtenrate kontinuierlich und hierzulande ist es ein sehr ernstes Problem. Das Hauptproblem ist: Es kostet jede Menge Geld, wenn man in Korea ein Kind großzieht. Wenn die kostenlose Bildung eingeführt würde, dann könnte dieses soziale Problem wie der Geburtenrückgang auch allmählich gelöst werden. Dementsprechend bin ich der Meinung, dass “kostenlose Bildung” in Korea unbedingt realisiert werden sollte.

Maus: Danke, dass du deine Meinung so gut erklärst. Es war für mich eine ganz neue Erfahrung, dass ich über die Bildung in Korea verschiedene Meinungen hören konnte, und es war sehr interessant. 

Yoojin: Ich bedanke mich auch bei dir, dass wir uns über ein sehr interessantes Thema unterhalten konnten. Ehrlich gesagt habe ich nur ein Semester lang Deutsch auf Lehramt studiert und denke, dass meine Kenntnisse noch nicht genug oder nicht richtig sein könnten. Aber ich bin mir sicher, dass ich mein Hauptfach weiter fleißig studieren werde, und ich hoffe auch, dass ich irgendwann einen guten Beitrag zu unserem Bildungssystem leisten kann. Wenn wir eines Tages mal die Chance dazu haben, dann wäre es super, wenn wir uns auch über das deutsche Bildungssystem diskutieren werden könnten!

Maus: Ja, stimmt! Nächstes Mal werde ich etwas Interessantes über die Bildung in Deutschland erzählen. Danke für das gute Interview und ich hoffe, dass wir uns bald wiedersehen können! Auf Wiedersehen!

Yoojin: Ja! Danke! Ich hoffe das auch!! Und ich wünsche, dass du in Korea eine gute Zeit verbringen kannst! Tschüss!

Unser Interview hat geendet und damals haben wir uns lange Zeit diskutiert und die Zeit geht so schnell!

In diesem Interview haben wir viele verschiedene Meinungen gehört! Außerdem möchte ich auch mit Ihnen, die diesen Beitrag gelesen haben, zu diesem Thema Meinungen austauschen! Was meinen Sie zu diesem Thema? Und wie ist die Situation in Ihrem Heimatland? Wenn Sie mir über dieses Thema etwas mitteilen möchten, dann schreiben Sie bitte einen Kommentar!

Vielen Dank für das Lesen von diesem Beitrag! 🙂

 

 

0 0 vote
Article Rating
Kategorien: 2019Südkorea

Yoojin Chun

Yoojin Chun

Hallo! Ich bin Chun Yoojin und ich komme aus Südkorea. Ich bin 21 Jahre alt und ich studiere hier in Südkorea an der Hankuk Universität für Fremdsprachen Deutsch auf Lehramt. Ich möchte hier viele Freunde, die Deutsch lernen, kennenlernen! 🙂

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Yunting Lee
27. April 2020 17:27

Hallo! Yoojin!!! Ich bin Tina, komme aus Taiwan.
Ich studiere auch in der deutschen Abteilung, aber ich habe 2 Jahre gelernt. Ich habe Interesse an deinem Thema. Du hast ein gutes Beispiel vorgestellt. Ich denke, dass „kostenlose Bildung“ sehr schön ist, weil alle Kinder gleich Erziehung lernen können. Vielen Dank für deine Nachricht über Bildung. Ich hoffe, dass du deine deutsche Fähigkeit schnell fortschrittlich verbessern kannst. :))))

Yukino Takizawa
15. Januar 2020 17:50

Hallo, Yoojin:) ich bin Yukino aus Japan.
Ich interessiere mich für deinen Beitrag, weil viele japanische Schüler auch noch keine richtige Idee haben, was sie in der Zukunft machen möchten. Sie gehen unverzüglich zur Schule und lernen. Aber ich finde diese Situation unter der Bildung nicht gut.
Ich konnte von deinem Beitrag über koreanisches Bildungssystem viel wissen! Danke schön:)

kazuma hattori
15. Januar 2020 16:09

Ich dachte, es wäre ein gutes Thema, wenn alle Länder ein freies Bildungssystem einführen könnten, damit jeder studieren kann.

Ji Hyeon Lee
19. Dezember 2019 17:19

Hallo, Yoojin! Ich bin Melody. 🙂 Du hast viele süße Fotos gemacht! Und das Thema deines Beitrag ist sehr interessant. Nach meiner Meinung über das Thema, sollten alle Studenten und Studentinnen kostenlos Bildungssystem haben, wie Keunseon. Vielen Dan für dieses Semester! Schöne Ferien! 🙂

Dariimaa Altangerel
18. Dezember 2019 16:37

Hallo, Ich bin Dariimaa, komme aus der Mongolei. Das Thema deines Beitrages finde ich heutzutag ein sehr aktives Thema. Obwohl das Thema bei uns von Jahr zu Jahr öfter und häufiger gesprochen wird, spielt es keine Rolle und kommt keine gute Entscheidung.Aber ich hoffe , dass das Problem eines tages auf der ganzen Welt gelöscht wurde. Ich wünsche dir einen schönen Tag .

Wonwoo Lee
14. Dezember 2019 22:20

Hallo Yoojin!! Was für ein interessantes Thema, über das du gesprochen hatten. Ich habe die geleiche Meinung mit dir und der Satz, dass du gesagt hat, “Alle Kinder mindestens im Bereich der Bildung gleichberechtigt sein sollten, egal ob ihre Eltern reich sind oder nicht.” war sehr beeindruckend.Ich hoffe, dass wir eines Tages gemeinsam über dieses Thema sprechen können! Und viel Glück zu deinen Prüfungen! Tschüss.

Keunseon Kang
13. Dezember 2019 18:34

*sollte jede Regierung sollte kostenloses Bildungssystem ausführen.(x)
sollte jede Regierung kostenloses Bildungssystem ausführen.(o)

Keunseon Kang
13. Dezember 2019 18:32

Du hast wirklich viele Fotos mit der Maus gemacht 🙂 Alle sehen so hübsch aus >.<
Und noch über dein Thema , das mir spaß gemacht hat, meiner Meinung nach, sollte jede Regierung kostenloses Bildungssystem ausführen. Wenn es geht, können die Schüler aus aller Welt mit der gleichen Gelegenheit besser lernen.

ZI LIN
11. Dezember 2019 15:20

Liebe Yoojin!Ich bin LIN.Super ,dass du viele Foto mit Maus gemacht hast und viele schöne Erfahrungen mit ihm gesammelt hast.
Ich habe deinen Beitrag durchgelesen .Also,es gibt viele Interessante Ideen,die in deinem Beitrag erwähnt wurden. Dein Thema “Kostenlose Bildung ” halten die Menschen in meinem Heimatland zwar nicht für wichtig ,aber meine Meinung nach ,dass unser Land etwas damit zu tun sollte,weil es also dein Thema mit der Sache “Studienchance ” immer verbindlich ist.

11
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x