Salut, alle! Ich bin Khurelmaa. Ich komme aus der Mongolei und studiere jetzt Deutsch in der Nationaluniversität der Mongolei. Die Maus reist viel und jetzt ist sie in die Mongolei gekommen. Ich kannte die Maus vorher nicht, aber ich wusste, dass sie sehr berühmt in Deutschland ist. Letzte Woche am 13. September habe ich das erstes mal die Maus kennengelernt.  Unsere Professorin hat uns die Maus vorgestellt.

Jetzt erzählt die Maus.

Am 15. September sind wir alle mit Khurelmaa’s Kommilitonen auf das Land nahe Ulaanbaatar Stadt gefahren. Unser Ausflug auf das Land hat um 9 Uhr angefangen.  Morgens war es ein bisschen kalt, aber die Sonne schien und half mir gegen das kalte Wetter. Vor dem Kinders Palace in Ulaanbaatar sind wir zu dem „Bogdo” Berg losgefahren. Auf dem Weg zu „Bogdo“ Berg hat mir Khurelmaa im ihre Kommilitonen vorgestellt. Alle waren super positiv und freundlich zu  mir. In einer Stunde waren wir da.  Es war wunderbar! Die Bäume, die Luft, die Natur waren schön!

Zuerst haben wir unser Frühstück gegessen. Alle Studenten hatten selbst ihr Frühstück gemacht und gegessen. Ich esse nicht so viel und ass nur ein bisschen Sandwich. Die Kommilitonen von Khurelmaa haben mir das mongolische Getränk “Aarts” gegeben und es schmekt wie ein Jogurt. Es schmekt sehr sauer aber gut. Khurelmaa hat mir gesagt, dass es viel Calcium enthält und gut für die Knochen ist. Auch habe ich viele Bon Bons gegessen, die aus Russland waren. Dann nach dem Frühstück haben alle mongolische Studenten für mich gesungen. Ich wusste nicht, dass Mongolen sehr gut singen können! Die haben für mich mongolische, russische und englische Lieder gesungen. Die waren super toll!

 

 

 

 

 

 

 

      Danach haben Khurelmaa und ich das mongolische “Ger” oder die Jurte besucht und ich habe eine Erklärung von Ihnen bekommen. Der mongolische Ger hat eine lange Geschichte. Es beginnt vor 2000 Jahren vor unsere Zeitrechnung und besteht aus Wolle, tierischen Gegenständen und Holz. Es ist sehr schnell  und einfach um sie Jurte aufzubauen. Sie ist auch sehr bequem und weil die Jurte so besonders ist, gehört sie zu unserem traditionellen Erbe.

 Dann haben wir alle zusammen lustige Spiele gespielt. Als Mittagsessen aßen wir gebratene mongolische Fleisch-Teigtaschen. Die waren super lecker und mit Salaten hat es noch besser geschmeckt!

Nach dem Mittagsessen sind wir auf die Berge gewandert. Frische Luft und Sonne hat unsere Wanderung noch besser gemacht. Da haben wir ein Gruppenfoto gemacht. In den Bergen habe ich viel Edelweiss gefunden. Wie bei anderen Blumen, blüht es im Sommer und vertrocknet  im Herbst. Es ist ein “ewiges Symbol des Weißen Berges”, weil es nur eine Farbe während der vier Jahreszeiten hat. Viele Touristen kommen in die Mongolei, um diese schöne Blume zu sehen. Es hat sehr schön ausgesehen, deswegen habe ich ein schönes Foto gemacht.

Und am Ende des Ausflugs habe ich zur Natur und zu den Bergen Tschüß gesagt und wir sind zurück nach Ulaanbaatar gefahren. Am Abend haben wir “die Büchertage” besucht, dass jedes Jahr zweimal stattfindet. Da waren viele Leute, die die Bücher kaufen und auch verkaufen wollten. Wir haben auch noch ein deutsches Arbeitsbuch gefunden und das war für mich ein interessanter Moment. Ich bin allen sehr dankbar, dass sie mir einen Teil der Mongolei gezeigt haben.

0 0 vote
Article Rating
Kategorien: 2019

Khurelmaa Otgonbaatar

Khurelmaa Otgonbaatar

Salut, alle! Ich bin Khurelmaa. Ich komme aus die Mongolei und studiere jetzt Deutsch in der Nationaluniversität der Mongolei. Ich habe Deustch als Fremdsprache in der Schule gelernt, aber möchte noch besser werden. Ich mache gern Musik mit meiner Freundinen und lerne gern Fremdspreachen. Meine Hobbys sind Klavier spielen, Bücher lesen und Filmen sehen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Ching Yu Wang
27. April 2020 17:31

Hallo! Ich heiße Jimmy aus Taiwan. Nachdem ich Ihre Fotos gelesen habe, möchte ich wirklich zur Mongolei gehen.
Ich liebe gerne Essen, deshalb möchte ich mongolische Getränke und Fleisch-Teigtaschen probieren! Auch möchte ich die Jurte besuchen, weil ich die traditionelle Kultur liebe.
Ich hoffe, eines Tages kann ich die Mongolei besuchen. Wenn Sie eine Möglichkeit haben, hoffe ich, dass Sie auch nach Taiwan kommen können.

Yuriko Oko
20. Januar 2020 13:25

Hallo! Ich bin Yuriko aus Japan. Deine Fotos gefaellt mir sehr gut‼😊
Ich moechte einmal in die Mongolei, um Edelweiss zu sehen fahren!

Keunseon Kang
13. Dezember 2019 21:10

Moin! Ich bin Keunseon, aus Südkorea. Ich habe dein Beitrag gelesen und es macht mir spaß. Einmal habe ich schon von das mongolische “Ger” gehört, dass es sehr toll und bequem, um eine Nacht überzunachten. Wenn ich eine Chance habe, die Mongolei zu besuchen, will ich sicher im Ger schlafen 🙂

Kenji Takeda
28. Oktober 2019 15:39

Grüß Gott! Ich Heiße Kenji und bin ein Stundent in Japan!

Ich habe deinen Beitrag gerade gelesen und mein erster Eindruck war , dass du ein sehr fleißige Studentin bist! Respekt!
Besonders interessant fand ich den Teil mit dem Wandern! Ich mag Natur, insbesondere Grün und die Sonne, aber Insekten hasse ich so sehr, dass ich doch lieber zuhause bleibe 😅
Aber wenn ich könnte, wäre ich safe gerne mit euch gewandert 🕺🕺🕺

Adios!

Mizuki Koganemaru
16. Oktober 2019 12:35

Hallo. Ich heiße Mizuki Koganemaru. Ich bin Japanerin. Dein Blog ist sehr gut!! Ich möchte besonders Ger sehen.

Javzanpagma Gankhuyag
11. Oktober 2019 00:55

Hallo!! Es war sehr lustig an diesem Tag. Ich bin sehr aufgeregt, zusammen zu reisen. Ich möchte wieder eine gemeinsame Reise machen. Vielen Dank für den schönen Text.

11
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x